Dienstag, 16. August 2011

Augsburg

 Blick vom 70 m hohen Perlachturm am Rathausplatz auf die Maximilianstraße mit der Basilika St. Ulrich und Afra am Ende


Augsburg ist ein Punkt auf der Sisi-Straße Man kann sogar eine kostenlose Führung mitmachen hier gehts zum Gutschein

In der Maximilianstraße (der sogenannten Kaisermeile und ehemaligen Via Claudia Augusta) ......

......wohnte Sisis Bruder Ludwig. Seine Geschichte dürfte jedem aus den Sisi-Filmen bekannt sein. Er bekam ein uneheliches Kind mit der bürgerlichen Henriette Mendel und heiratete sie dann in Augsburg, was damals ein Skandal war! Deshalb wurde sie einfach in den Adelsstand gehoben und hieß nun Henriette Freiin von Wallersee.
Die uneheliche Tochter hieß Marie Louise und wurde in der Kirche St. Ulrich und Afra getauft (direkt links vom Haus). Das selbe Taufbecken gibt es heute noch.

In dieser Augsburger Wohnung soll Sisi die Familie 1869 besucht haben und ab ca 1877 wurde Marie Louise zur Palastdame der Kaiserin und begleitete sie auch als Vertraute auf Reisen z.B. nach London. Hier gibt es ein Buch zur Thematik
Das vertraute Verhältnis wurde von Sisi 1889 abgebrochen, aufgrund Marie Louises Einfluss in der "Mayerling Tragödie" - den Selbstmord ihres Sohnes Rudolf.

So, das nur zur Geschichte. Dieses Haus kann man sich heute noch von außen ansehen ( Nr. 87 ).


Sehr schön ist auch das Schaezlerpalais mit der Haus-Nr. 46 ( deutsche Barockgalerie ), in dem schon Marie Antoinette - Königin von Frankreich ( König Ludwig vergötterte sie - Büste von ihr in Schlosspark Linderhof ) 1770 tanzte. Das Haus wurde im Krieg NICHT zerstört!
Der Rokoko-Garten kann kostenlos besucht werden (nur von 10 - 17 Uhr!) und ist gerne Kulisse für Hochzeits-Fotoshootings (Standesamt direkt gegenüber)



Interessant ist eigentlich auch das Haus daneben ( Nr. 40 ). Das *****-Hotel Drei Mohren, welches bereits 667 Jahre besteht, hatte in dieser langen Zeit einige berühmte Gäste...... u.a. MICH hahaha ;-) Ich war dort 2004 auf einem Ball. Aber auch Sisis Schwiegertochter Stephanie von Belgien hat dort einmal gewohnt. Zu dieser Zeit hatte das Hotel aber noch eine wunderschöne Rokokofassade... nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg ist davon nun leider nichts mehr zu sehen. Außerdem wird es bis September kernsaniert. Ich bin ja schon sehr gespannt wie es dann wieder in neuem Glanz erstrahlen wird.

Augsburg ist eine der ältesten Städte Deutschlands und wurde 15 v. Christus von den Römern gegründet. Deshalb gibt es auch ein Römermuseum und hier und da ein paar Denkmäler zu sehen.
Augsburg wurde stark geprägt von der Gotik, Renaissance und dem Rokokostil (Augsburger Geschmack) und noch ein wenig Jugendstil. Leider wurden diese wunderschönen Gebäude sehr stark im 2. Weltkrieg zerstört. Es wurde versucht vieles wieder aufzubauen, aber wenn man sich einmal Vergleichsfotos ansieht, merkt man doch den Unterschied. Wer sich für so etwas interessiert kann sich bei www.bildindex.de sämtliche alte Fotos sämtlicher Städte ansehen. Ich finde sowas total interessant!
In Augsburg findet man außerdem die Geburtshäuser von Berthold Brecht und Leopold Mozart. Ganz berühmt natürlich auch die Augsburger Puppenkiste.



Kommentare:

  1. Oh so viele tolle Bilder :)

    Und die Biografie bzw. das Buch "Jene Gräfin Larisch" hab ich :) Ein tolles Buch, aber ein ganz schön dicker Wälzer :D

    AntwortenLöschen
  2. kannst du das Buch empfehlen? Ich würde es gerne mal lesen, hab aber noch so viele andere Bücher hier rumstehen, die ich lesen muss u.a. ja dein Zahlenbuch ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mir bisher nur die Kapitel rausgefischt, die von der Zeit um Mayerling berichten, aber das fand ich schon mal richtig super geschrieben.

    Ich kanns dir gern mal ausleihen wenn du magst :)

    AntwortenLöschen