Sonntag, 7. August 2011

unser erster gemeinsamer Ausflug...

... ging direkt in unser absolutes Lieblingsgebiet: Füssen
16. - 17. Februar 2008

Wir sind schon abends angereist und übernachteten im Hotel Helmer in Schwangau *** im König Ludwig Zimmer mit bemalten Wänden und kleinem Betthimmel. Dort war es wirklich wunderschön. Vom Balkon aus hatten wir Blick auf die beiden Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, die Nachts beleuchtet waren. Und als wir morgens aufwachten, sahen wir direkt vom Bett aus die Berge. Einfach herrlich!
Hier das ausführliche Hotelvideo:

Trotz Winter war es ein richtig warmer Sonnentag und wir sind erstmal zum Schloss Neuschwanstein und zur Marienbrücke (benannt nach Ludwigs Mutter Marie) gegangen. Diese hat auch Ludwig 1866 erbauen lassen 

" Die Aussicht von dort oben ist bezaubernd schön, besonders auch der Blick von der Marienbrücke aus auf die Burg, welche die Wartburg, die mit Recht so viel gepriesene, was Lage, sowie architektonische Pracht und Glanz der Gemälde betrifft, weit überstrahlen soll" 
König Ludwig II. 1881


Das Schloss Neuschwanstein wurde auf den Grundsteinen von den Burgruinen Vorder- und Hinterhohenschwangau ab 1868 (18 Jahre lang bis zum Tod des Königs) mittels modernster Technik erbaut. Vorbild war die Wartburg in Eisenach, die der König 1867 besucht hatte. Das Schloss sollte kein Regierungsort sein, sondern ausschließlich ein Rückzugsort des Königs. Eine Traumwelt.

Wir wollten dann einfach noch ein paar Schritte weiter gehen.... und hörten aber nicht mehr auf und irgendwann haben wir uns entschlossen nicht mehr umzukehren. Es ging den Gratweg hinauf immer mit herrlichstem Ausblick, den wir sehr genossen haben.


... bis wir am Tegelberghaus ankamen (oben das letzte Stückchen lag dann Tiefschnee, durch den wir gestapft sind... wir waren ja inzwischen auf 1707 m ü.M.). Das Tegelberghaus wurde von Ludwigs Vater Maximilan II. im Jahr 1835 erbaut und von König Ludwig oft besucht. Dort haben wir uns erstmal gestärkt.

Mit der Tegelbergbahn sind wir dann wieder ins Tal gefahren und haben uns anschließend in der königlichen Kristalltherme wieder die Füße aufgewärmt. Die Therme ist wirklich absolut zu empfehlen. Vom Wasser aus Blick auf die Berge und das Schloss Neuschwanstein, Whirlpool mit rießen Kronleuchter darüber, Schwäne, Venusgrottendampfsauna und einfach alles was ein Ludwigherz begehrt.


hier ist unsere ungefähre Route zu sehen

Ein rundum gelungener König-Ludwig-Kurzurlaub

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen