Sonntag, 4. September 2011

München-Tour

eigentlich hatten wir für unseren Sonntagsausflug eine große Berg- und Schluchtwanderung in den Alpen geplant. Allerdings hat es in der Früh geregnet und auch für abends waren wieder Gewitter angesagt. Das war uns dann doch zu riskant. Und so entschieden wir uns spontan statt einer Wanderung einen großen City-Walk zu machen. Und dazu haben wir uns tatsächlich mal wieder ins "verfluchte Nest" gewagt. Ganze 4 Stunden haben wir es ausgehalten, bis wir wieder aufs ruhige Land geflüchtet sind ;-)

 "Im großen Ganzen bin ich froh und zufrieden, nämlich auf dem Lande, im herrlichen Gebirge; elend und betrübt, oft im höchsten Grade melancholisch bin ich einzig und allein in der unseligen Stadt."
König Ludwig II 1876


unser München-Walk auf einer größeren Karte anzeigen

Zuerst ging es immer an der Isar entlang ...
...bis zu den Maximiliansanlagen. Dieser 2 km lange Park wurde im Auftrag von Ludwigs Vater Maximilian II. erschaffen..

Und dort über den

...zum Ludwig Denkmal

es lag sogar noch ein Kranz vom 166. Geburtstag vor 1 Woche da

Das Denkmal befindet sich bei Nr. 45

Ein kleines Stückchen weiter entdeckten wir den Friedensengel von 1899.
Er wurde als Denkmal von 25 Jahre Frieden nach dem Krieg, den Ludwig mit Bismarck gegen Frankreich führen MUSSTE, aufgestellt.

Eines der Reliefmedallions soll König Ludwig II. darstellen, aber unserer Meinung nach ist er undefinierbar. Der Herr, der ihm noch am Meisten ähnelt (aber auch nur Haare und Nase) ist dieser hier:


Dann ging es weiter in den nächsten Park,
den Englischen Garten

Vom Monopteros aus hat man einen schönen Blick auf die Stadt

In den Bächen und im See kann man seine Beine abkühlen (Wasser ist aber ziemlich verschmutzt)

König Ludwig fuhr auch gerne in den Englischen Garten, allerdings nur nachts...

Wenn man dann einen Schritt aus dem Garten hinauswagt, steht man auch schon wieder mitten im Verkehrschaos

Ich wollte mir auch unbedingt nochmal Sisis Geburtsort ansehen
Ludwigstr. 13 (habe ich hier schonmal erklärt)

ein Auto wäre Sisi auf den vielen Reisen sicher sehr Recht gewesen, aber sie konnte doch froh sein, dass sie diesen Lärm hier nicht vor der Nase hatte

ein paar Schritte weiter vorne trafen wir Ludwigs Opa

und spazierten dann in den Hofgarten

Die Residenz ist leider (immernoch oder mal wieder?) eingehüllt mit rießen Baustelle davor und auch auf dem Marienplatz ...
ein Film mit Heiner Lauterbach (der war aber nicht anwesend)

ein Ludwig-Foto konnte ich aber trotzdem schießen, diesmal von der richtigen Seite ;-) (das erste ist hier zu sehen)

zum Schluss haben wir unsere Beine noch in der Isar abgekühlt ( Achtung man könnte dort auf Scherben, paarungwillige Jugendliche und Umweltzerstörer treffen )

Man kann hier übrigens auch eine Ludwig II. Stadtführung machen.
Das dazu passende Buch "Das verfluchte Nest" werde ich demnächst lesen. Bin schon ganz gespannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen