Mittwoch, 25. Dezember 2013

Weihnachtswatchlist 2013 Teil 2

25.12.2013 13:10 Uhr ORF 2: Sissi - die junge Kaiserin
26.12.2013 13:10 Uhr ORF 2: Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Speyer

Wie wir in der Arte-Doku "geliebte Feinde" erfahren haben, wurde die schöne Stadt Speyer 1689 im pfälzischen Erbfolgekrieg (Ludwig XIV wollte die Pfalz "niederbrennen" = Mannheim, Heidelberg, Mainz, Worms...) zerstört.
Ab 1792 wurde Speyer "französisch" (unter Napoleon). Erst 1816 wurde Speyer "bayerisch". Prinzregent Luitpold besuchte unter seiner Herrschaft einmal die Stadt. Der Kini war jedoch nie dort.
Erst nach dem 2. Weltkrieg wurde aus der bayerischen Pfalz das heutige Bundesland Rheinland-Pfalz 

Elisabeth und Marie Valerie besuchten die Stadt 1883 während ihrem Kuraufenthalt in Baden-Baden.

Maximilianstraße 2012

All die wichtigen historischen Gebäude in Speyer  z.B. der Dom, das Altpörtel, das Rathaus, die alte Münze usw standen während Elisabtehs Besuch bereits. Nur die beiden großen Kirchen St. Joseph und Gedächtniskirche gab es noch nicht. Auf der FacebookSeite des Stadtarchivs von Speyer habe ich ein paar Fotos aus dieser Zeit gefunden. (Ich liebe es ja, solche alten Fotos anzuschauen) Eigentlich sah die Maximilianstraße 1883 ganz genauso aus wie heute. Nur eben ohne Nordsee, C&A, Tchibo und ohne die ganzen vielen Autos. Dafür gab es andere Geschäfte. Der Sinn und Zweck der Straße ist also bis heute gleich geblieben.

Das Altpörtel 2012


Der Kaiserdom - eingeweiht im Jahr 1061



Quellen meiner Information:
- www
- Arte
- Tagebuch der Marie Valerie von Martha Schad
- Stadtarchiv Speyer
Fotos: meine Wenigkeit aus 2012

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Straßbourg

Elisabeth und ihre 15-jährige Tochter Marie Valerie fuhren 1883 für 1 Monat nach Baden-Baden zur Kur (wegen Rheuma, Blutarmut, Schwäche usw) und machten von dort aus etliche Ausflüge.

Einer davon führte sie nach Straßbourg in Elsass-Lothringen (gehörte damals nach dem deutsch-französischem Krieg zu Deutschland)

Sie besichtigten garantiert das berühmte Straßbourger Münster (es galt bis 1874 als höchstes Bauwerk der Welt)
Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg aus dem 15. Jahrhundert

La petite france - die Fachwerkhäuser stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert



Straßbourg gehörte bis 1681 zum heiligen römischen Reich deutscher Nation, erst dann gehörte es unter Ludwig XIV zu Frankreich. Ab 1870 (Otto von Bismarck) wieder zu Deutschland, ab 1918 (1. Weltkrieg) wieder zu Frankreich, ab 1940 (Hitler) wieder zu Deutschland und seit 1944 wieder zu Frankreich.



Montag, 16. Dezember 2013

königlicher Advent in München


Schloss Nymphenburg


München Marienplatz

Das Weihnachtsdorf im Kaiserhof der Residenz







historische Weihnachtswatchlist 2013 Teil 1

 Die Sissitrilogie wird über Weihnachten kein einziges Mal im Fernsehen gezeigt! Es kommt ausschließlich im österreichischen Fernsehen!

17.12.2013 09:40 Uhr Arte: Geliebte Feinde - Die Deutschen und die Franzosen Teil 4 von 10 (10-teilige Serie zum 50-jährigen Bestehen des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags im Januar 2013)
Ludwig XIV und Schloss Versailles (das Vorbild von Schloss Herrenchiemsee)

18.12.2013 12:00 Uhr 3 Sat: Geschichten vom Starnberger See
auf den Spuren von Sissi

19.12.2013 08:55 Uhr Arte: Geliebte Feinde - Die Deutschen und die Franzosen Teil 7 von 10
Krieg unter Otto von Bismarck 1870 (und die Bayern unter Ludwig II. mussten mit in den Krieg ziehen)

21.12.2013
- 14:35 Uhr Servus TV: Nympenburger Porzellan
- 15:00 UHR SWR: Winterreise rund um die Zugspitze
Schloss Linderhof, Murnau, Staffelsee...

22.12.2013 13:05 Uhr ORF2: Sissi

23.12.2013
-  19:30 Uhr Arte: der wilde Wald der Kaiserin
über den Lainzer Tiergarten in Wien
- 23:25 Uhr BR: Kronprinz Rudolfs letzte Liebe (Spielfilm 1955)

24.12.2013 14:00 Uhr Phoenix: Weihnachten bei Majestät
Weihnachten in Königshäuserin in der Vergangenheit und Gegenwart

Sonntag, 17. November 2013

historische Watchlist Nov 13 Woche 3

18.11.13 WDR 23:15 Uhr   Richard Wagner und die Juden (Richard Wagner wurde von Ludwig II gefördert und finanziell unterstützt)
22.11.13  SWR 20:15 Uhr   Reisereportage von Oberstdorf nach Füssen (Janet Marie Chvatal und Marc Gremm führen durch Füssen und an den Forggensee; außerdem geht es um die Königsschlösser, das 2011 eröffnete Museum der bayerischen Könige und den Tegelberg)

Freitag, 8. November 2013

historische Watchlist November 2013 Woche 2

09.11.2013 WDR 13:30 Uhr   Kronprinz Rudolfs letzte Liebe (Spielfilm von 1955)
11.11.2013 ARD 23:15 Uhr   Deutsche Dynastien - die Thurn und Taxis
(Helene, Elisabeths Schwester heiratete 1858 Maximilian Anton von Thurn und Taxis und lebte in Schloss Emmeran, wo Sisi sie öfter besuchte; das Schloss Garatshausen am Starnberger See gehört ebenfalls den Thurn und Taxis und auch Elisabeth lebte dort bei Besuchen in Bayern)

Donnerstag, 31. Oktober 2013

historische Watchlist November 2013 Woche 1

01.11.13 SWR 06:15 Uhr   Baden-Baden - eine Filmreise in die Vergangengeit (Elisabeth war oft in Baden-Baden Hotel Europäischer Hof)
01.11.13 15:30 Uhr BR  Traumpfade - Maximilianweg (Ludwigs Vater) von Lindau nach Tegernsee

03.11.13 14:05 Uhr ORF 2   Reisezeit - Ungarn (Budapest, Schloss Gödöllö)
03.11.13 15:30 Uhr BR   Traumpfade Teil 2 (Maximilianweg von Tegernsee zum Königssee)

Mythos einer Märchenprinzessin

kam am Sonntag auf Phoenix:
Terra X Sisi - Mythos einer Märchenprinzessin

mit Brigitte Hamann (die ganz tolle Bücher über Elisabeth, Rudolf und die Wittelsbacher geschrieben hat, sowie auch außerordentlich gute Bücher über Astrologie)

Freitag, 25. Oktober 2013

historische Watchlist Oktober 2013

26.10.2013 3Sat Thementag "natürlich Österreich"
- 09:30 Uhr  Schloss Schönbrunn - Quelle der Schönheit
- 12:45 Uhr Der Zauber von Laxenburg- zwischen Monarchie und Moderne

27.10.2013
- Arte 16:15 Uhr    Versailles in neuem Glanz
(Schloss Versailles war das Vorbild von Schloss Herrenchiemsee; Ludwig reiste 1874 nach Paris und sah sich das Schloss an; er interessierte sich sehr für die Geschichte des Sonnenkönigs Ludwig XIV, der dieses Schloss als seine Residenz wählte; Ludwig XIV war sein Idol)
- Phönix 22:30 Uhr   Sisi - Mythos einer Märchenprinzessin

30.10.2013 ARTE 12:00 Uhr   Reisen für Genießer - Budapest
(Elisabeth war mit ihrer Familie oft in Budapest, lebten im Burgpalast, Krönung in der Matthiaskirche usw.)

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Sisis Ausflüge in Meran

Sisi verbrachte in den Jahren 1870, 1871, 1872, 1889 und 1897 insgesamt ca 1 1/2 Jahre in Meran. Das ist unglaublich viel Zeit um die gesamte Umgebung genauestens zu erkunden. Vor allen Dingen, wenn man bedenkt, dass sie ja einen unglaublich starken Bewegungsdrang hatte und - soweit es gesundheitlich und wettertechnisch möglich war - täglich unterwegs war. Entweder zu Fuß mit ihrem Hund Shadow oder auf dem Pferd. Von daher sind die heute bekannten Besuchsorte mit Sicherheit nur ein winzig kleiner Auszug von ihren vielen Ausflügen, Ausritten und Wanderungen in dieser Zeit.


Sie hat oft die umliegenden Ortschaften Schenna, Dorf Tirol, Riffian, Verdins, Marling, Lana, Algund und Partschins besucht bzw beritten (sie reitet am Liebsten in Marling und Lana). All diese Orte gehören heute zur beliebten Ferienregion "Meraner Land".


Schenna - von Riffian aus gesehen

Schenna - von Obermais aus gesehen


von Schenna aus gesehen

Granatapfel

Riffian




Algund Dorf - die Kirche stand damals schon

Kakibaum

Algund Forst


Elisabeth besuchte Schloss Schenna (1350 erbaut), dieses gehörte Erzherzog Johann von Österreich (Großonkel von Franz Joseph). Dieser ist allerdings bereits 11 Jahre vor ihrer Ankunft verstorben und im Mausoleum unterhalb des Schlosses beigesetzt worden.

Blick durch die Schlossbrücke nach Dorf Tirol

unter dem Schloss steht das Mausoleum


Außerdem besuchte sie Schloss Lebenberg (aus dem 13. Jahrhundert) oberhalb von Tscherms



Den Schlosshof, kleinen Garten und die Aussicht ins Tal kann man nur im Rahmen einer kleinen Führung sehen.

Blick nach Lana


Elisabeth wanderte noch zu einer weiteren Burg hoch über Meran: die Fragsburg (aus dem 14. Jahrhundert)
Auch mit Franz Joseph war sie einmal dort
Man hat auch heute noch einen herrlichen Ausblick von dort nach unten auf Meran, allerdings muss man dazu Gast des dort errichteten Luxushotels sein. (Man kann auch nur ins Restaurant gehen, dieses hat einen Michelinstern)

Außerdem wanderte sie noch weiter hinauf zum Bergdorf Hafling (wo die Haflingerpferde herkommen) auf ca. 1300 m


Dabei hat sie sicherlich auch die Kapelle St. Kathrein aus dem 13. Jahrhundert gesehen (diese sieht man ja bereits von Meran aus hoch oben auf dem Berg thronen)

Schloss Tirol besuchte Sisi entweder allein zu Fuß oder gemeinsam mit ihren beiden Schwestern Sophie und Marie.
Einmal reitet sie gemeinsam mit Franz Joseph, Gisela und Rudolf dorthin
Schloss Tirol oben auf dem Berg





Mitte Oktober 16 Uhr: Blick vom Schloss Tirol ins Tal. Marling liegt bereits total im Schatten, um 17 Uhr wird auch ganz Meran ein einziges Schattenland sein

Die Hauswand der "Residence Sissi" in Dorf Tirol erinnert heute noch an den Besuch der Kaiserin in Dorf Tirol


Wenn man vom Hotel "Tiroler Kreuz" aus, der Straße folgend in den Wald läuft (Richtung "Meraner Höhenweg"), kommt man nach einer Weile zu einem Wasserfall mit Gedenktafel, der an diesen Besuch des Wasserwerks 1897 erinnert. Elisabeth wanderte anschließend hinauf bis zum Lonfallhof auf 1075 m und kehrte dort ein.


Übrigens habe ich noch eine weitere Liste von "Sisi-Orten" in Meran und Umgebung, die ich noch nicht gesehen habe. Also wird es irgendwann wieder Zeit, nochmal in diese herrlich mediterrane Urlaubsregion zu fahren. Darauf freue ich mich schon!

Oliven

Quellen meiner Information:
- "Sissi in Meran" von Josef Rohrer
- www