Mittwoch, 25. Dezember 2013

Weihnachtswatchlist 2013 Teil 2

25.12.2013 13:10 Uhr ORF 2: Sissi - die junge Kaiserin
26.12.2013 13:10 Uhr ORF 2: Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Speyer

Wie wir in der Arte-Doku "geliebte Feinde" erfahren haben, wurde die schöne Stadt Speyer 1689 im pfälzischen Erbfolgekrieg (Ludwig XIV wollte die Pfalz "niederbrennen" = Mannheim, Heidelberg, Mainz, Worms...) zerstört.
Ab 1792 wurde Speyer "französisch" (unter Napoleon). Erst 1816 wurde Speyer "bayerisch". Prinzregent Luitpold besuchte unter seiner Herrschaft einmal die Stadt. Der Kini war jedoch nie dort.
Erst nach dem 2. Weltkrieg wurde aus der bayerischen Pfalz das heutige Bundesland Rheinland-Pfalz 

Elisabeth und Marie Valerie besuchten die Stadt 1883 während ihrem Kuraufenthalt in Baden-Baden.

Maximilianstraße 2012

All die wichtigen historischen Gebäude in Speyer  z.B. der Dom, das Altpörtel, das Rathaus, die alte Münze usw standen während Elisabtehs Besuch bereits. Nur die beiden großen Kirchen St. Joseph und Gedächtniskirche gab es noch nicht. Auf der FacebookSeite des Stadtarchivs von Speyer habe ich ein paar Fotos aus dieser Zeit gefunden. (Ich liebe es ja, solche alten Fotos anzuschauen) Eigentlich sah die Maximilianstraße 1883 ganz genauso aus wie heute. Nur eben ohne Nordsee, C&A, Tchibo und ohne die ganzen vielen Autos. Dafür gab es andere Geschäfte. Der Sinn und Zweck der Straße ist also bis heute gleich geblieben.

Das Altpörtel 2012


Der Kaiserdom - eingeweiht im Jahr 1061



Quellen meiner Information:
- www
- Arte
- Tagebuch der Marie Valerie von Martha Schad
- Stadtarchiv Speyer
Fotos: meine Wenigkeit aus 2012

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Straßbourg

Elisabeth und ihre 15-jährige Tochter Marie Valerie fuhren 1883 für 1 Monat nach Baden-Baden zur Kur (wegen Rheuma, Blutarmut, Schwäche usw) und machten von dort aus etliche Ausflüge.

Einer davon führte sie nach Straßbourg in Elsass-Lothringen (gehörte damals nach dem deutsch-französischem Krieg zu Deutschland)

Sie besichtigten garantiert das berühmte Straßbourger Münster (es galt bis 1874 als höchstes Bauwerk der Welt)
Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg aus dem 15. Jahrhundert

La petite france - die Fachwerkhäuser stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert



Straßbourg gehörte bis 1681 zum heiligen römischen Reich deutscher Nation, erst dann gehörte es unter Ludwig XIV zu Frankreich. Ab 1870 (Otto von Bismarck) wieder zu Deutschland, ab 1918 (1. Weltkrieg) wieder zu Frankreich, ab 1940 (Hitler) wieder zu Deutschland und seit 1944 wieder zu Frankreich.



Montag, 16. Dezember 2013

königlicher Advent in München


Schloss Nymphenburg


München Marienplatz

Das Weihnachtsdorf im Kaiserhof der Residenz







historische Weihnachtswatchlist 2013 Teil 1

 Die Sissitrilogie wird über Weihnachten kein einziges Mal im Fernsehen gezeigt! Es kommt ausschließlich im österreichischen Fernsehen!

17.12.2013 09:40 Uhr Arte: Geliebte Feinde - Die Deutschen und die Franzosen Teil 4 von 10 (10-teilige Serie zum 50-jährigen Bestehen des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags im Januar 2013)
Ludwig XIV und Schloss Versailles (das Vorbild von Schloss Herrenchiemsee)

18.12.2013 12:00 Uhr 3 Sat: Geschichten vom Starnberger See
auf den Spuren von Sissi

19.12.2013 08:55 Uhr Arte: Geliebte Feinde - Die Deutschen und die Franzosen Teil 7 von 10
Krieg unter Otto von Bismarck 1870 (und die Bayern unter Ludwig II. mussten mit in den Krieg ziehen)

21.12.2013
- 14:35 Uhr Servus TV: Nympenburger Porzellan
- 15:00 UHR SWR: Winterreise rund um die Zugspitze
Schloss Linderhof, Murnau, Staffelsee...

22.12.2013 13:05 Uhr ORF2: Sissi

23.12.2013
-  19:30 Uhr Arte: der wilde Wald der Kaiserin
über den Lainzer Tiergarten in Wien
- 23:25 Uhr BR: Kronprinz Rudolfs letzte Liebe (Spielfilm 1955)

24.12.2013 14:00 Uhr Phoenix: Weihnachten bei Majestät
Weihnachten in Königshäuserin in der Vergangenheit und Gegenwart