Mittwoch, 18. Dezember 2013

Straßbourg

Elisabeth und ihre 15-jährige Tochter Marie Valerie fuhren 1883 für 1 Monat nach Baden-Baden zur Kur (wegen Rheuma, Blutarmut, Schwäche usw) und machten von dort aus etliche Ausflüge.

Einer davon führte sie nach Straßbourg in Elsass-Lothringen (gehörte damals nach dem deutsch-französischem Krieg zu Deutschland)

Sie besichtigten garantiert das berühmte Straßbourger Münster (es galt bis 1874 als höchstes Bauwerk der Welt)
Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg aus dem 15. Jahrhundert

La petite france - die Fachwerkhäuser stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert



Straßbourg gehörte bis 1681 zum heiligen römischen Reich deutscher Nation, erst dann gehörte es unter Ludwig XIV zu Frankreich. Ab 1870 (Otto von Bismarck) wieder zu Deutschland, ab 1918 (1. Weltkrieg) wieder zu Frankreich, ab 1940 (Hitler) wieder zu Deutschland und seit 1944 wieder zu Frankreich.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen